How to ride a Dingding – Die legendären Doppelstock-Straßenbahnen auf Hongkong Island

Viele größeren Städte haben ihre Tramways – die von Hong Kong sind allerdings legendär, von den Einheimischen werden sie nur liebevoll DingDing genannt. Die insgesamt 163 Wagen sind alle doppelstöckig und auf verschiedenen Strecken zwischen Kennedy Town und Shau Kei Wan in den Hochhausschluchten von Hongkong Island unterwegs. Zwei  der Wagen, Nr. 28 und 128, können sogar für private Stadtrundfahrten und Feierlichkeiten gebucht werden. Die Besonderheit der beiden Wagen ist ein offenes Oberdeck.

Es gibt 6 unterschiedliche Touren:

  • Shau Kei Wan ↔ Western Market
  • Shau Kei Wan ↔ Happy Valley
  • North Point ↔ Whitty Street
  • Happy Valley ↔ Kennedy Town
  • Causeway Bay ↔ Kennedy Town
  • Western Market ↔ Kennedy Town

38370593356_5b19b13776_k

Die Haltestellen sind normalerweise nicht mehr als 250 Meter voneinander entfernt. Durch die hohe Anzahl an Wagen werden die Haltestellen allerdings in hoher Frequenz bedient. Viele von ihnen können über eine Fussgängerbrücke erreicht werden. Jede Bahn kann 115 Personen aufnehmen, die am Drehkreuz auch gezählt werden. Bei Nr. 116 macht das Drehkreuz automatisch zu.

Die Bahnen erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h – am Tag werden bis zu 240000 Personen transportiert.

Eine Fahrt kostet – egal wie lange sie dauert – 2,70 HK$. Gezahlt wird beim Aussteigen entweder in bar beim Fahrer (passend) oder mit der Octopus-Card am Automaten. Die Octopus-Card ist ein in Hongkong fast überall anerkanntes Zahlungsmittel. Man bekommt sie bei den Infostellen der Metro und kann sie an fast allen Annahmestellen (Supermärkten, Metrostationen, z.T. sogar Restaurants) aufladen. Die Beträge werden dann automatisch vom vorhandenen Guthaben abgezogen. Theoretisch kann man also den ganzen Tag sitzenbleiben und sich für 2,70 HK$ durch Hongkong-Island kutschieren lassen – macht aber keiner in solch einer pulsierenden Metropole wie Hongkong.

38577825551_12e3af43e0_k
Viel los: Eine DingDing-Fahrt am Abend

Eine Fahrt mit der Dingding-Straßenbahn gehört einfach zum Hongkong-Erlebnis dazu. Man ist zwar deutlich langsamer unterwegs als etwa mit der Island-Metro-Linie (die ist aber je nach Tageszeit auch deutlich teurer), wenn man aber den vordersten Platz oben ergattern kann, hat man den besten Überblick. Vor allem Abends sind viele Linien allerdings sehr voll. Besonders schwierig wird es am Raceday (Mittwochs abends) bei der Linie ins Happy Valley, da sollte man dann lieber den normalen Zug nehmen.

Ich bin von den nostalgischen Gefährten absolut begeistert – sie sind zwar oft laut und rattern durch die Hochhausschluchten, sie sind zugig, weil alle Fenster aufgrund der fehlenden Klimaanlage geöffnet sind, aber ein bisschen gehören sie wie die Doppeldecker Busse in London einfach zum Stadtleben dazu und man muss mindestens einmal DingDing gefahren sein, wenn man mal in Hongkong war…

Advertisements

31 Kommentare

  1. Diese Dingdings sehen ja total abgefahren aus! Man, ich hätte voll Panik, dass meine ganze Reisebegleitung schon in der Tram drinnen ist und ich als No. 116 draussen bleiben muss. 😉 Danke für die tollen Bilder, Ina

    Gefällt mir

  2. Wow, die schauen ja toll aus. Das ist sicher ein Abenteuer mit dem Ding zu fahren. Ich würde ja einen Sitzplatz ganz oben und vorne wählen
    Wow, die schauen ja toll aus. Das ist sicher ein Abenteuer mit dem Ding zu fahren. Ich würde ja einen Sitzplatz ganz oben und vorne wählen

    Ganz liebe Grüße
    Jen von http://www.cj-on-tour.at

    Gefällt mir

  3. Hey,

    absolut interessant und spannend 😀 Wäre ich auch direkt mitgefahren.. ich liebe es ja, wenn in anderen Ländern immer solche „besonderen“ Fahrzeuge verwendet werden.
    LG
    Steffi

    Gefällt mir

  4. Das hab ich ja noch nie gesehen, doppelstöckige Straßenbahnen 😍, Echt cool! Vielleicht schaffe ich es irgendwann auch mal dorthin, dann würde ich definitiv auch mitfahren 😄
    LG Antje

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s