Ein neues Museum für das Bauhaus in Weimar

„Bauhaus“ ist nicht nur eine große Baumarktkette im Deutschsprachigen Europa. Es ist viel mehr ein Stil, der die Kunst und Architektur des beginnenden 20. Jahrhunderts international geprägt hat. Elemente wie die klassische Türklinke oder die Kastenform eines Gebäudes tauchen in modernsten Gebäuden auf.

Das Weimarer Bauhaus feiert sein 100. Jubiläum. Aus diesem Anlass bildet seit April 2019 der Neubau des Bauhausmuseum in Weimar das Zentrum des neuen „Quartier der Moderne“.

Bauhaus-Museum Weimar

Bauhaus-Museum Weimar

Weiß, Minimalistisch und Massiv – das ist der erste Eindruck des modernen Gebäudes unweit des Weimarhallenparks. Und in der Tat ist das im Stile des Weimarer Bauhaus errichtete neue Museum erst 2019 eröffnet worden.

Impressionen aus der Ausstellung

Gezeigt werden Stücke aus der Geschichte des Staatlichen Bauhauses, das Walter Gropius 1919 in Weimar als Kunstschule gründete. Die Idee war, dass Kunst und Handwerk unter einem Dach vereint werden sollten. Der Gedanke war, sich von der damals vorherrschenden Industrialisierung loszureißen und das klassische Kunsthandwerk wiederzubeleben.

Obwohl die Schule nur wenige Jahrzehnte Bestand hatte – schon 1925 verließ man Weimar aufgrund politischer Umstürzte, weitere Stationen waren Dessau und schließlich Berlin, wo das Bauhaus schließlich 1933 sein Ende fand – fasziniert die Bauform bis heute.

Impressionen aus der Ausstellung

Im neuen Bauhausmuseum findet man die größte historische Bauhaus-Sammlung der Welt. Auf drei Etagen begibt man sich auf die Reise durch die Geschichte von 1919 bis 1925 und darüber hinaus. Ausgestellt werden echte Designklassiker wie die berühmte Bauhaus-Lampe von Carl Jakob Junker und Wilhelm Wagenfeld.

Gezeigt wird aber auch, dass die Bauhaus-Schule weit über klassische Designelemente hinaus auch in die Darstellende Kunst wirkte – etwa ins Bauhausballet oder ins Puppentheater.

Bauhaus-Ballett
Bauhaus Puppen von Julia Feininger

Öffentlich frei zugänglich ist das Café im Keller sowie das Forum im Erdgeschoss.

Das neue Bauhaus-Museum in Weimar gehört natürlich zum Pflichtprogramm für den Besuch. Ich muss allerdings sagen, dass die Ausstellung relativ gut gefüllt ist und zum Teil etwas konfus aufgestellt ist. Man weiß nicht genau, wo man lang muss, um wirklich chronologisch dem Fluss des Bauhauses folgen zu können – die Folge wirkt manchmal etwas chaotisch. Meine Empfehlung dazu ist, dass man vorher zumindest mal den Wikipedia Artikel zum Bauhaus gelesen hat – das macht die Orientierung innerhalb der Ausstellung vielleicht etwas leichter.

Trotzdem lohnen sich auch die Wartezeiten. Wenn man schon einen genauen Plan hat für den Start des Besuchs, kann die Tickets auch vorab online kaufen (dann aber dringend noch die Bauhaus Card am Ticket Counter abholen).

Ausstellungsimpressionen

Info

Momentan (Stand August 2019) werden Zeitkarten für den Eintritt ausgegeben. Das heißt, es kann zu Wartezeiten kommen. Man sollte sich daher den gewünschten Timeslot entweder online reservieren oder die Tickets bereits vorab an der Tageskarte lösen.

Infos zum Onlineticket findet ihr hier.

Zum Ticket fürs Bauhaus-Museum erhält man gratis die Bauhaus-Card dazu. Diese ermöglicht freien oder ermäßigten Eintritt in 70 Attraktionen in Thüringen. Sie ist am Tag des Besuchs und am Folgetag bis 18 Uhr gültig.

Infos zur Bauhaus Card findet ihr hier.

Öffnungszeiten

Sommer: Di – So 9 – 18 Uhr – Mo 9 – 14.30 Uhr

Winter: Di – So 10 – 18 Uhr – Mo 10 – 14.30 Uhr

Bauhaus-Museum Weimar

Eintrittspreise

Das Ticket für Erwachsene kostet 11€

Freien Eintritt haben:

  • Kinder und Jugendliche bis zu ihrem 16. Geburtstag, bei Besuchen im Klassenverbund bis Klasse 10 (ausgenommen sind Kinderveranstaltungen)
  • Inhaber der ThüringenCard (diese Regelungen gelten nicht für Sonderausstellungen sowie für den Besuch des Historischen Gebäudes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek.)
  • ärztlich anerkannte Begleitpersonen eines Schwerbehinderten
  • ICOM International Council of Museums-Mitglieder
Klassische Designformen
Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.