Buckelige Welt – Unterwegs rund um Scheiblingkirchen und Thernberg

Von Wien aus sind die nächsten Naturparadiese nicht weit – man hat Auenlandschaften, Wein- und Waldgebiete, aber auch der Alpenostrand ist nicht weit entfernt. Und gerade dieses Gebiet im  Südosten von Niederösterreich lockt Wanderer von nah und fern. Es gibt Burgen und Wehrkirchen als Ziele für Wanderer und Radfahrer, vor allem aber bietet jeder Hügel eine neue, grandiose Aussicht.

Wir haben uns diesmal in einem Gebiet umgesehen, das den nördlichen Beginn der Ostalpen markiert. Willkommen in der buckeligen Welt – auch bekannt als das „Land der Tausend Hügel“…

Burg Grimmenstein

Wer schon immer mal von einem echten Ritter in Empfang genommen werden wollte, ist bei der revitalisierten Burg Grimmenstein genau richtig. Angemeldete Gruppen holen die beiden Ritter sogar schon unten beim Parkplatz ab. Von dort geht es etwa 45 min bergauf, tief in den Wald hinein. Dort wartet die in den 1960er Jahren wieder aufgebaute Burg Grimmenstein, die einst Teil eines Systems aus 3 Burgen war. Hier kann man sich in der kleinen Burgtaverne erfrischen, bevor man mit dem Ritter in die Räumlichkeiten gehen kann. Hier erwartet einen der Rittersaal sowie das Panoramazimmer. Beides kann man übrigens auch für private Feierlichkeiten und Übernachtungen mieten. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Auf einem Felsen im Wald
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Hier regieren noch echte Ritter
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Rittersaal

Türkensturz Seebenstein 

Der Felsen „Türkensturz“ ist weithin sichtbar. Der Legende nach soll hier während der ersten Türkenbelagerung 1529 – 32 eine türkische Streitschar unter Kasim Beys zu Tode gestürzt sein. Sie waren einem Mädchen hinterher geritten sein. Als das Mädchen in den Abgrund sprang, stürzten die Reiter hinterher und kamen zu Tode. Bei der jungen Frau soll es sich um die Jungfrau Maria gehandelt haben, die die Türken ins Verderben lockte. In Zeiten der Romantik wurde hier 1824 eine künstliche Ruine errichtet, auf der ein goldener Halbmond tront. 

Heute ist die Ruine Teil des Naturparks Seebenstein – Türkensturz und gleich über mehrere unterschiedliche Wanderwege gut zu erreichen. Am schönsten ist der Höhenwanderweg von der Burg Seebenstein aus, entlang eines schattigen Waldlehrpfads.

Türkensturz2Türkensturz1

Sortengarten Lukas Heilingsetzer Ofenbachgraben 62, 2832 Thernberg -Kontakt: l.heilingsetzer@aon.at

Lukas Heilingsetzer ist eigentlich ein echter Wiener. Doch 1993 kaufte er im Ofenbachtal zwischen Scheiblingkirchen und Thernberg einen verfallenen Bauernhof mit 5 ha Land, den er nach und nach restaurierte. Im ruhigen Tal, das kaum Durchgangsverkehr hat, hat er sich und seiner Familie seither ein kleines Paradies mit Badeteich geschaffen. Mit mehr als 1300 auch seltenen Obstsorten und anderen Nutzpflanzen (alleine 450 Apfelsorten!!!) hat er eine Art botanischen Garten der Nutzpflanzen angelegt. In seiner Baumschule beschäftigt er sich besonders mit der Veredelung von Obstsorten. Aber auch der Erhalt weitestgehend unbekannter, frostharter Sorten ist für ihn ein großes Thema. So zählt etwa die japanische Weinbeere zu seinen Lieblingen.

Für Besucher bietet Heilingsetzer regelmäßig Gartenführungen an, die auf dem riesigen Gelände schonmal 4 Stunden dauern können. Termine können per Email erfragt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Paradies der Ruhe
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Auch die Kleinsten fühlen sich hier wohl
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Japanische Weinbeere, eine der vielen Obstsorten
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Badeteich

Privatbrauerei Wolfsbräu  Blumengasse 7, 2832 Thernberg – Kontakt: bier@wolfsbrau.at

Einen krönenden Abschluss kann man für seine Tour durch diese Region bei einem Besuch der Familie Wagner im Herzen des alten Dorfes Thernberg finden. Die haben sich hier mit einer kleinen Privatbrauerei angesiedelt, die das „Buckelige Weltbier“ zu ihrer Spezialität gemacht hat. Gebraut wird nach traditionellem, alten Familienrezept. Es werden ausschließlich heimische Inhaltsstoffe verwendet, das Bier wird nicht pasteurisiert und keine Kohlensäure zugesetzt – es reift 4-5 Wochen, erst in offener, dann in geschlossener Gärung und ist anschließend 2-3 Monate haltbar. Gebraut werden Kristall & Zwickl Bier, im Winter auch ein Bock. Beliefert werden ausgewählte Gastronomiebetriebe. Privat kann man es im Hofverkauf bekommen (Mo – Mi 8-13 Uhr). Und wer lieb fragt, bekommt auch sicher eine kleine Hofführung und eine kleine Kostprobe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Zu Gast bei der Familienbrauerei
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Das Weltbier aus der Buckeligen Welt
Advertisements

8 Kommentare

  1. Wow, das sind ja tolle Entdeckungen! Da ist für uns alle etwas dabei: Für die Kids die Ritter, für mich die Natur und für meinénen Mann Dein letzter Tipp 😉 Danke dafür und für die phantastischen Fotos!

    Viele Grüße vom Meer
    Deine Küstenmami

    Gefällt mir

  2. Ich kenn die Gegend recht gut, da ich von meiner Heimatstadt Pinkafeld nicht so weit hierher hatte. Vor allem am Türkensturz war ich oft. Meine Oma hatte die Geschichte etwas romantisiert: sie meinte, da sei eine Prinzessin hinuntergesprungen als sie verfolgt wurde. Aber sie hatte einen Regenschirm dabei und ist so hinuntergesegelt. Und jedesmal, wenn wir nach Wien gefahren sind, habe ich mir die fliegende Prinzessin dort vorgestellt 😉 Heute reizt mich ja eher der Klettersteig, der sich unterhalb der Ruine befindet.

    Ich find es übrigens sehr toll, dass du über solche unbekannten Fleckchen schreibst 🙂 Lg Barbara von Reisepsycho

    Gefällt mir

  3. Die Burg sieht sehr geil aus, da würde ich auch gerne einmal vorbeischauen. Auch die Geschichte zum Türkensturz finde ich interessant, solche Geschichten sind immer cool. Bei uns in Jever ist es das Fräulein Maria, die seit 400 Jahren in den Geheimtunneln verschollen ist, von einem schwarzen Hund mit roten Augen beschützt wird und irgendwann wieder auftauchen soll. 🙂

    Gefällt mir

  4. Ich kannte die Burg Grimmenstein bisher gar nicht, aber sieht echt nach einem tollen Ausflugsziel aus.
    Werde ich daher auf meine Liste setzen. Danke für den tollen Tipp!
    Liebe Grüße
    Julie

    Gefällt mir

  5. Schade nur, das Österreich von Norddeutschland so weit weg ist 😀
    Grundsätzlich mag ich dieses ganze burgige, komme nur viel zu selten in Gegenden, in denen es klassische Burgen gibt. Letztes Jahr war ich in Lissabon und Sintra, wo es eine alte Maurenburg gibt, diese sieht ähnlich aus wie Seebenstein.Und ich finde die Burg Grimmenstein hat ein bissche Ähnlichkeit mit dem Torre de Belem in Lissabon 🙂

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch
    Fernweh-Koch bei Pinterest

    Gefällt mir

  6. Du hattest mich schon bei der Burg überzeugt *-* ❤
    Ich glaube, ich hab noch ein Ziel für meine Reisewünsche… ❤ Das Bild mit dem Ritter ist einfach wunderbar, nur das Flatterband ist ein wenig irritierend, ohne hätte man sich wirklich in eine andere Zeit versetzt gefühlt.
    Und die Ruine beim Türkensturz sieht atemberaubend aus. Wow, kennst du in der Nähe da noch mehr geheimecken? Dann kann ich für nächstes Jahr schon mal schauen, ich könnte mir vorstellen, dass die Gegend meinem Schatz auch gefällt ^^
    Liebe Grüsse
    Silke

    Gefällt mir

    1. Hey Silke – an der Burg wird nunmal noch fleißig gebaut. Und ich schneid nix mit Photoshop raus. Deshalb ist’s so dringeblieben. Geheime Ecken gibt s in der Ecke viele – Burgen und so. Mal sehen, vielleicht schreib ich noch was. In der Ecke kann man genial wandern, Rax, Semmering & Schneeberg sind in der Ecke mit ihren Almen – das wird ein toller Urlaub 😎 – LG Anke

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s