Alte Mauern – Neues Leben: Hrad Roštejn – Von Burgherren und Pflanzen

Auf einem Hochplateau, nicht weit von Telč entfernt, liegt mitten im Wald die mittelalterliche Burg Rosenstein (Hrad Roštejn), auf der es so einiges zu Entdecken gilt – ein großartiger Ausflugstipp für Groß und Klein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hrad Roštejn

Die Burg entstand um 1339 auf Befehl der beiden Brüder Meinhard und Ullrich IV. von Neuhaus. Ihren mittelalterlichen Charakter haben sich viele Räume bis heute erhalten, jedoch wurde sie im 16. Jahrhundert – immernoch im Besitz der Familie von Neuhaus, von Zacharias zu einem reinen Jagdschloss umgebaut. Und so befinden sich rund um den Rosenstein bis heute riesige Wildgehege.

1915 schlug der Blitz in Roštejn ein – mitten im Ersten Weltkrieg fehlten die Mittel, den Schaden am Dachstuhl zu beheben. Und so kam erst mit dem 1958 begann man mit dem Wiederaufbau. Neues Leben kam erst in den letzten Jahrzehnten auf die Burg Roštejn. Es wurde eine moderne, multimediale Ausstellung etabliert, die spannend ist für die gesamte Familie.

Wappensaal

Burg Roštejn heute

Heute wird man vom 7eckigen gotischen, 53 m hohen Turmbau empfangen, der selbst den alten Baumbestand rund herum zu überragen scheint. Der Eingang zur Ausstellung ist im Schlosshof über die authentisch eingerichtete Rauchkuchl.

Hier kann man sich zwischen der historischen und der naturgeschichtlichen Führung entscheiden. Erstere führt (mit u.a. deutschsprachigen Audioguides) durch die historischen Räume der Burg. Dazu gehört der berühmte Wappensaal, ein Saal für die wilden Jagdgelage sowie eine große, helle Küche mit Speisen, die damals in Tschechien bekannt waren – etwa Kartoffeln.

Eine typische Küche für ein Jagdschloss

Die naturhistorische Tour beschäftigt sich unter anderem mit Themen der Jagd. Sie führt aber auch in den berühmten botanischen Saal aus dem 19. Jahrhundert.

Hier sind mehr als 500 Pflanzen aus dem Herbarium des Deutschen Botanikers Hieronymus Bock überdimensioniert abgebildet. Große Infotafeln erklären die wichtigsten davon – große, grüne Sitzsäcke laden zum Verweilen und zum genauen Studium der Zeichnungen ein.

Botanischer Saal

Mich haben besonders die multimedialen Aspekte der Ausstellung überzeugt, so werden etwa die alten Wandmalereien wie die Wappen vor den Augen der Besucher zu neuem Leben erweckt.

Auch die naturwissenschaftliche Ausstellung bietet allerhand Action für Kids, man kann etwa ein Jagdgewehr (natürlich ungeladen) in die Hand nehmen und sich als Jäger verkleiden oder durch einen überdimensionierten Ameisenbau krabbeln (ich habe das mit 1,75 cm auch noch geschafft, also geht das auch für die großen).

Dennoch strahlt das alte Gemäuer bis zum heutigen Tag die Atmosphäre aus, die man sich von so einer richtigen, alten Ritterburg erwartet. Es sollen auch allerhand Geister auf der Burg herumspuken, die Kastellanin kann auf der Führung die eine oder andere Spukgeschichte erzählen.

Ein weiteres Highlight ist die Kapelle der Burg. Sie ist in den Sommermonaten heute ein sehr beliebter Ort für Hochzeiten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So soll etwa ein gieriger Raubritter all sein Raubgut unter der Burg versteckt haben. Als er dann gestorben war, konnte er von seinem Gut nicht ablassen und soll seit dem mit aller Macht aufpassen, dass sich niemand dem Schatz nähert.

Der einzige Geist, den wir gesehen haben…

Als besonderer Tipp – im 127 Hektar großen Wildgehege rund um die Burg befindet sich auch ein Lehrpfad. Auf Lehrtafeln erfährt man Einiges sowohl über die Jagd und die Falknerei, als auch über die Bewohner des Wildgeheges, die natürlich heute weit weniger Angst vor Jägern haben müssen als im 16. Jahrhundert.

Burg Roštejn ist nicht allzu weit von Wien oder Linz entfernt. Mit dem Auto fährt man gut zwei Stunden und bekommt ein außergewöhnliches Erlebnis, ein modernes Museum in wunderschönen, alten Räumen, perfekt restauriert mit wunderbarem Mittelalterflair und einer tollen, lehrreichen Ausstellung. Anschließend kann man noch durch das weitläufige Wildgehege wandern und mit etwas Glück den einen oder anderen Hirsch entdecken.

Info

Hrad Roštejn
588 56 Doupě 1
Tel: +420 739 382 901
Mobil: +420 733 161 817
Email: rostejn@cmail.cz
www.hrad-rostejn.cz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.