Vom Berliner Jungen, der vom Elefantenreiten träumte

Werbung/Affiliate*

Reisende haben immer einen Traum – und der junge Bodo hatte zu DDR Zeiten immer einen besonders großen Traum, den er sich kurz nach der Wende dann auch erfüllen wollte. Er reiste nach Thailand, um den großen Dickhäutern zu begegnen. Von dem Tag an hatte sich sein Leben verändert.

Ein Leben für die Elefanten

*Ihr könnt das Buch hier bei amazon.de bestellen.

Daten

Autoren: Bodo Förster, Bernd Linnhoff

Verlag: Rowohlt

ISBN: 3499000415

Preis: 16€

Broschiert, 352 Seiten

Inhalt

Bodo Förster wuchs in einem kleinen Ort in Thüringen auf. Lange Zeit konnte er nur davon träumen, einem Elefanten zu begegnen. Deshalb stand für ihn mit der Wende fest, dass seine erste große Reise nach Thailand geht.

In seinem gebrochenen Englisch hatte er sich schon einen wichtigen Satz zurecht gelegt: «I am Bodo from East Germany and I want to ride elephants.».

Und von der ersten Begegnung stand für Bodo fest, dass er diesen sanften Riesen helfen möchte. Und als gelernter Tierpfleger war er nahezu prädestiniert dazu. 1994 kehrte er zurück und gründete ein für Thailand einzigartiges Tourismusprojekt, das Tierschutz und Begegnung mit einem Elefanten verbindet. Elephant Special Tours beschäftigt sich damit, die Tiere auf schonende Art und Weise mit den Touristen zusammenzubringen und damit die Art zu Schützen und zu Erhalten.

Inzwischen ist er einer der renomiertesten Elefantentrainer weltweit. Mehr als 200 Tiere hat er schon für sein Projekt ausgebildet. Und trotz vieler Rückschläge wurde er inzwischen sogar schon von der Prinzessin Thailands für seine besonderen Dienste ausgezeichnet.

Fazit

Viele haben einen besonderen Grund dafür, auszuwandern. Für Bodo war dieser Grund gleich mehrere Tonnen schwer. Sehr einfühlsam berichtet er davon, wie bei dem Kind aus Ostdeutschland eine derartige Vorliebe für Elefanten entstand.

Er berichtet vom großen Start seines Projekts, das heute in ganz Thailand und darüber hinaus bekannt geworden ist, aber auch von den Schwierigkeiten, denen er sich im Umgang mit den Dickhäutern, aber auch mit der neuen Welt in Thailand vor sich hatte.

Für mich ist die Geschichte ganz großartig. Sie macht Mut, seine Träume zu erfüllen, auch wenn sie noch so weit weg erscheinen. Und sie macht Lust auf eine Reise in den Norden Thailands, um Elephant Special Tours mal einen Besuch abzustatten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.