Gut vorbereitet zu den Nachbarn (2)

51KIjTrApuL._SX322_BO1,204,203,200_Von Wien aus ist es nach Ungarn ja nicht wirklich weit. Mit dem Bus ist man in gerade einmal 3 Stunden in Budapest. Entsprechend war ich häufiger mal eben im Land von Paprika und Gulasch… *klischeealarm*.

Mit seiner neuesten Auflage erscheint der Band über Budapest mit einem zusätzlichen Teil, der das gesamte Land behandelt – endlich…

Lonely Planet Budapest & Ungarn

Daten

Autoren: Steve Fallon, Sally Schafer

Verlag: Lonely Planet Deutschland

ISBN: 3829745583

Preis: 19,99€

Taschenbuch, 360 Seiten

Inhalt

Das Land zwischen Puszta und Plattensee wird als Reiseland immer beliebter. Egal ob Szopron oder Debrecen, egal ob Neusiedler See oder die Hauptstadt Budapest – das Land, das einst jenseits des Eisernen Vorhangs lag, hat für Reisende einiges zu bieten.

Und so gliedert sich der Reiseführer auch recht klassisch – es gibt einen Reiseplanungsteil, es gibt natürlich einen Teil mit den wichtigsten Reisezielen in Ungarn, einen Teil mit Hintergrundinfos über die Geschichte und die Menschen und natürlich einen Teil mit Praktischen Informationen mit Adressen, Klimadaten und so weiter.

Natürlich widmet sich ein großer Teil des Buches rund um die Hauptstadt Budapest – schließlich stellt ja schon der Titel die Stadt ins Zentrum. Verzeichnet sind alle weiteren wichtigen Reiseziele mit Hoteltipps usw.

Fazit

Es kommt sehr darauf an, wo in Ungarn man den Urlaub verbringen möchte. Reist man nach Budapest und will von hier aus durch Ungarn reisen, mit dem Fokus aber in der Hauptstadt bleiben, liegt man mit diesem Buch genau richtig.

Da nun aber der Fokus des Guides komplett auf Budapest liegt (rund 130 Seiten widmen sich den Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten widmen sich alleine dieser Stadt), wird man vom Reiseführer eher enttäuscht sein, wenn man „nur“ nach Bük reist und sich wichtige Tipps rund um sein Ziel wünscht.

Ich finde die Idee gut, den Budapest-Reiseführer mit einem Länderteil zu versorgen. Er ist auch schön gestaltet mit tollen Tipps, etwa zu geführten Stadtrundgängen, aber auch Klassiker wie Hotels. Die Fotos sind ganz großartig und es macht richtig Lust auf eine Reise.

Wie für den Lonely Planet gewohnt, ist auch dieser Band perfekt auf meine Bedürfnisse als Individualreisende ausgelegt. Vorgeschlagene Restaurants und Hotels haben eine Preisspanne vom Imbiss bis zum Gourmettempel – es hat also entsprechend für jeden Reisenden etwas zu bieten – Top also, wie gewohnt. Dazu kommt ein umfangreiches Kartenmaterial – perfekte Orientierung, rundum informiert – ich bin zufrieden.

Ich persönlich würde mir aber wünschen, dass man über die nächsten Bände hinweg von einem „Budapest & Ungarn“ zu einem „Ungarn & Budapest“ im Titel wechseln würde.

Insgesamt gibt es von mir sehr gute 4 Sterne.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.