Einmal um die Welt getindert…

51bAYgrVmmLIch bin ja in der glücklichen Situation, dass ich den Mann für’s Reisen UND Leben kennengelernt habe. Daher war ich noch nie in der Situation, mich mit der Dating-App Tinder zu beschäftigen. Als ich dann das Buch von Waltraud Hable in die Hände bekam, war ich dafür umso gespannter.

Mein Date mit der Welt

Daten

Autorin: Waltraud Hable

Verlag: Dumont

ISBN: 3770166833

Preis: 14,99€

Broschiert, 247 Seiten

Inhalt

Waltraud trägt den Gedanken an eine Weltreise schon mit sich, seit sie 22 Jahre alt ist. Doch jetzt, mit 37, sieht sie endlich die Gelegenheit gekommen. Sie hat gerade eine üble Trennung hinter sich. Doch trotzdem dauert es noch eine ganze Zeit, bis es endlich losgeht, bis sie ihren gut bezahlten Job gekündigt und alles verkauft hat.

42000€ und 11 Monate liegen nun vor ihr, alleine rund um die Welt. Doch bevor sie losfährt, installiert sie noch die Datingapp Tinder auf ihrem Smartphone. Sie will dabei nicht die Liebe fürs Leben kennen lernen. Sie will die Städte möglichst authentisch erfahren. Und so zückt sie Tinder, wenn sie nicht alleine sein will. Sie lernt so die außergewöhnlichsten Männer kennen, die ihr jeweils eine Art Stadtführer sind und die sich ihr Leben anhören.

Doch noch bevor es losgeht, spielt Waltraud verrückt – oder besser ihr innerer Kontrollfreak. Und so schreibt sie nicht nur über ihre Dates, sondern sie thematisiert auch Dinge wie die klassischen Ausreden, die einen vom Reisen abhalten. Sie erzählt vom Losreisen und vom wieder zu Hause ankommen.

Fazit

Ich muss ein bisschen schmunzeln. Waltraud ist nur wenige Jahre älter als ich und mindestens genauso Kontrollfreak wie ich. Gelegentlich stehe ich auch irgendwo und denke „Was mache ich hier eigentlich?“, etwa wenn ich mich mit dem Auto nach 50m offroad irgendwo in der Namib im Sand eingrabe, mit der Schwiegermutter auf dem Rücksitz. Doch gerade das sind die Erfahrungen, die das Reisen so unersetzlich machen. Und vermutlich ist genau das der Aspekt, warum mir Waltraud gleich von Beginn an so wahnsinnig sympathisch war. Ich konnte mich wahnsinnig gut und schnell mit ihr identifizieren – wir sind uns auf Reisen einfach wahnsinnig ähnlich.

Wenn ich den Mann für’s Reisen nicht schon längst gefunden hätte, würde ich es ganz genauso machen wie Waltraud – denn mit so einer Reise verliert man viel Ballast und erkennt das, was wirklich wichtig ist im Leben. Nur auf Tinder müsste ich dabei verzichten, das würde mir mein Reisepartner übelnehmen.

Von mir gibt es klare 5 Sterne.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Wie cool, das hört sich nach einer spannenden und sicher teilweise auch lustigen Geschichte an – auf Tinder würde ich verzichten, die Reise dagegen ist mein Traum! Danke vielmals für den Tipp!
    LG Antje

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s